Probleme bei Videokonferenzen mit JITSI beheben

Mikrofon oder/und Kamera können nicht aktiviert werden

Manche Antivirenprogramme sind so eingestellt, dass der Zugriff von Programmen auf die Kamera blockiert wird. In diesem Fall muss man den Zugriff für die Browser bzw. die App erlauben. Wie das geht, muss in der Anleitung zu dem eingesetzten Virenprogramm nachgeschlagen werden.

Unerwünschte Teilnehmer

Damit nur erwünschte Personen an der Videokonferenz teilnehmen können, muss der Raum durch ein Passwort geschützt werden. Dieses muss der erste Teilnehmer, der auch gleichzeitig Moderator ist, vornehmen.

Sollte es dennoch unerwünschte Teilnehmer geben, so sind folgende Ursachen möglich:

  • Der Moderator hat vergessen, das verabredete Passwort zu setzen.
  • Es gibt in der Kommunikation mit den berechtigten Teilnehmern eine undichte Stelle, über die das Passwort weitergegeben wurde.
  • Das Passwort war leicht zu knacken.


Störgeräusche

Für Störgeräusche gibt es unterschiedliche Ursachen, die jeweils eine andere Lösungsstrategie erfordern.

störende Umgebungsgeräusche:
Es kann Teilnehmer geben, die über ihr Mikrofon Störgeräusche aus ihrer momentanen Umgebung (z.B. Rauschen des Computer-Lüfters, Rasenmäher des Nachbarn) an alle verteilen.
Dafür gibt es eine einfache Abhilfe: Jeder, der nicht spricht, schaltet sein Mikrofon aus.

Rückkopplung
Dieses Phänomen tritt meist am PC auf, wenn der Lautsprecher so laut eingestellt ist, dass die eingebauten Mikrofon das Gespräch aufnehmen und an alle sofort wieder weitergegeben.
Oftmals reicht es aus, einfach die Lautstärke des Lautsprechers oder die Empfindlichkeit des Mikrofons zu reduzieren.
(Bei manchen Senioren kann das vor allem dann gelingen, wenn sie ihr Hörgerät einsetzen.)
Wenn die Probleme dann immer noch bestehen, solle man über den Einsatz eines Headsets nachdenken.

Verbindungsabbrüche

Verbindungsabbrüche kann es bei jedem Videosystem geben. Dafür können unterschiedliche Komplexe verantwortlich sein.

Die Übertragungskapazitäten reicht für die Datenmengen der eingespeisten Videos nicht nicht aus. Bei der Nutzung von JITSI im Browser kann man die Auflösung der Videoaufnahmen reduzieren: im Dreipunkte-Menü unten rechts kann man im Punkt „Manage video quality“ (oder „Qualitätseinstellungen“ bei deutscher Benutzeroberfläche) einstellen

Wenn ich das hausinterne WLAN zur Verbindung mit meinem Router nutze, muss ich prüfen, ob der Platz, an dem ich spreche, eine ausreichend hohe Verbindungsrate hat. Die Suche nach einem besseren Platz ist z.B. mit der App „Fritz WLAN” möglich, die es sowohl für Android- als auch Apple-Geräte gibt. Man kann sie auch einsetzen, wenn man einen Router einer anderen Firma nutzt.

Eventuell ist der Server, den JITSI selbst mit der Adresse meet.jit.si zur Verfügung stellt, überlastet. Dann müsste man auf einen anderen öffentlich zugänglich Konferenzserver mit einer besseren Anbindung gewechselt werden. (siehe unten Abschnitt Instanzen)

Es könnte auch sein, dass die Internet-Anbindung des Hausanschlusses für Videokonferenzen nicht ausreicht. (Wer z.B. dank der Geschäftspolitik der Telekom noch eine Leitungskapazität von 2000 oder weniger hat, dürfte in den meisten Fällen erhebliche Probleme haben.) In diesem Fall kann man nur in eingeschränktem Maße an Videokonferenzen teilnehmen.

Wechsel der Instanz

Es gibt im Internet eine Vielzahl von Servern, auf denen man die Möglichkeit hat, Videokonferenzen durchzuführen. Sie heißen in der Jitsi-Terminologie "Instanzen".

Eine kleine Auswahl findet man unter diesem Link: 
https://scheible.it/liste-mit-oeffentlichen-jitsi-meet-instanzen/
Eine vollständige Liste ist hier zu finden:
https://github.com/jitsi/jitsi-meet/wiki/Jitsi-Meet-Instances

Wie funktioniert das?
Anstelle von meet.jit.si ruft man im Browser die entsprechende Adresse auf z.B. kuketz-meet.de.
Bei Nutzung der App muss man diese Adresse in den Einstellungen hinterlegen und wird beim Öffnen automatisch damit verbunden.

Ein Wechsel kann sich aus unterschiedlichen Gründen anbieten:
- Die Internet-Verbindung zur gewählten Instanz ist überlastet.
- Man möchte gleich eine deutsche Benutzeroberfläche haben.

 

Im Browser werden die Symbole zur Zusatzfunktionen nicht angezeigt.

Manchmal reicht es aus, wenn man die Maus inerhalb des Fensters bewegt. Man kann bestimmte Funktionen auch über Tastaturkürzel aufrufen:

F - Video minus Miniaturansichten ein – oder ausblenden
M - Stummschaltung aktivieren oder deaktivieren
V - Kamera starten oder stoppen
A - Anruf Qualität verwalten
C - Chat öffnen oder schließen
D - Zwischen Kamera und Bildschirmfreigabe
R - Hand erheben
S - Vollbildmodus aktivieren/deaktivieren
W - Kachelansicht ein –/ausschalten
? - Tastenkombinationen ein – oder ausblenden
LEERTASTE - Push to talk (Sprechtaste)
T - Statistiken für Sprecher anzeigen
0 - Eigenes Video anzeigen
1-9 - Das Video des Teilnehmers mit dieser Nummer anzeigen

 

Autor: Peter Schütz (letzte Änderung 1.5.2020)

Λ oben