Wer ist 'hi-senior'?

 

Wer sind wir?

"hi-senior" ist 1999 entstanden aus einer kleinen Gruppe von SeniorInnen mit Affinität zu Computern. Unter dem Motto „eine Generation, die sich selber hilft“ hat sich diese Gruppe weiter entwickelt und hat heute über 300 Mitglieder.

Wir sind kein Verein, sondern ein Club, der der VHS-Hildesheim angegliedert ist, aber sich vollständig selbst organisiert. Daher der Untertitel in unserem Logo: "VHS-Club Senioren @ns Netz". Erforderliche Räume und notwendige Infrastruktur für Meetings und Schulungen werden von der VHS weitgehend zur Verfügung gestellt. Dafür entrichten die Mitglieder von hi-senior einen jährlichen Obulus.

Es ist deshalb naheliegend, dass in Medienauftritten der VHS auf hi-senior hingewiesen wird.

Wie organisiert sich hi-senior?

„Mitmachen“ bei hi-senior kann jeder, der älter ist als 50 Jahre. Dies gilt auch für die notwendigen organisatorischen Aktivitäten. Sie werden heute ehrenamtlich von einem Führungskreis und rund 30 Helfern ausgeführt.

Der Führungskreis trifft sich wöchentlich für eine Stunde, die Helfer stehen Mitgliedern mit Rechnerproblemen an 3 Nachmittagen der Woche zur Verfügung.

Die Mitglieder kommen bei Bedarf wöchentlich zu einer einstündigen Informationsveranstaltung, in der aktuelle Probleme rund um die Nutzung von PC und Smartphone vorgetragen und diskutiert werden. Hier treffen sich wöchentlich regelmäßig mehr als 150 Mitglieder.Dienstagsvortrag im Riedelsaal
Die Mitgliederinformation erfolgt über unsere Website und es werden Einladungen an alle Mitglieder per Mail verschickt.

Durch diese wöchentlichen Treffen entsteht ein reger Informationsaustausch. Die hohe Anzahl der regelmäßig teilnehmenden Mitglieder sorgt für ein großes Verbreitungspotenzial der Aktivitäten von hi-senior.

Ulrich Jacobs 2017 ©

 

Λ oben